Material - Info

zu Solnhofener Platten / Solnhofer Fliesen:


Solnhofener Beläge sind für den Liebhaber von Erdtönen mit interessanten Formen und möglichen Einschlüssen aus der Urzeit die perfekte Wahl. Durch unterschiedliche Oberflächenbearbeitungen sowie Verlegearten schaffen sie ein wunderbares Gefühl der Harmonie und den Einklang mit der Natur in Ihrem Wohnbereich.
Je nach Wunsch, der sich idealer Weise auch etwas an dem Einsatzsort dieses Steins orientieren sollte, unterscheidet man bei den Oberflächen zwischen naturbelassen = bruchrau oder bearbeitet in Form von bruchrau, angeschliffen oder feingeschliffen.
Die Unterscheidung für Solnhofener, die auch konsequenzen für den späteren Umgang (Empfindlichkeit, Reinigung und Pflege) mit sich bringt ist:

Solnhofener - rau (bruchrau und angeschliffen):

Die Oberfläche ist in der Regel Matt und weist grobe Poren auf. Durch die Unebenheiten können sich schneller Schmutze in den Porenbereichen, Spalten etc. einlagern, die mit einem einfachen Wischen nur schwer entfernt werden. Im Außenbereich ist durch diese Oberflächensituation eine schnellere Vermoosung etc. gegeben, da die “Mulden” gute Rahmenbedingungen für einen Bewuchs geben, im deutschen Bereich kommen allerdings Sollnhofener Platten meist nur im Innenbereich zum Einsatz.
Bei diesen unbehandelten Oberflächen ist eine regelmäßige Bürstenreinigung sinnvoll, die in den Unebenheiten eindringt und Schmutzablagerungen entfernt.

Solnhofener fein (feingeschliffen und poliert):

Durch entsprechende Schleifarbeiten entsteht die feine Oberfläche, die in einer Vielzahl von Anwendungen, meist im Innenbereich, zur Anwendung kommt. Hierdurch erhalten Sie eine sehr edle Optik des Gesteins, die allerdings auch spezieller Behandlung bedarf. Beschädigungen der Oberfläche durch mechanische Einwirkungen (Kratzer durch Straßenschmutz, im Rahmen von Bauarbeiten etc.) wie auch chemische Beschädigungen (Säuren im Lebensmittelbereich, falsche Reinigungsmittel etc.) sind hier folgenreich, da dadurch der Glanz der Oberfläche beeinträchtigt wird und dauerhaft matte Stellen entstehen. Je nach Intensität der Beschädigung kann dies mit einer Reinigung nicht mehr Rückgängig gemacht werden. Im schlimmsten Fall ist ein mechanisches Abschleifen oder der Austausch des Solnhofener die letzte Lösung.

Solnhofener Platten / Solnhofer Platten Reinigen, Imprägnieren, versiegeln und pflegen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok